Preise für die Klavier- und Flügelstimmung

Praeludio® ist berechenbar, da Preise und Leistungen transparent sind. Die gute Stimmung Ihres Klaviers bzw. Flügels biete ich Ihnen gleich zu 3 Festpreisen an, nämlich für das Vorstimmen sowie für die Endstimmung von Klavier und Flügel. Alle hier genannten Preise sind Endpreise, das heißt, sie enthalten sowohl die Anfahrtskosten als auch die Mehrwertsteuer:

nach oben weiter

Vorstimmen bei starker Verstimmung

Sollte Ihr Instrument längere Zeit nicht mehr gestimmt worden sein, so ist es mehr oder weniger in der Grundtonhöhe abgesunken und oftmals auch in sich sehr unterschiedlich verstimmt. Die Verstimmung kann man hören, jedoch ist es schwer, den Grad der Verstimmung lediglich übers Ohr im Detail zu erfassen. Ebenso ist es schwierig, die gesunkene Grundtonhöhe des Instruments ausschließlich hörend zu beurteilen. Das ging früher nur hinsichtlich des Kammertons mit Hilfe der Stimmgabel, als es noch keine elektronischen und digitalen Hilfen gab. Da ich in einer solchen Zeit Cembalo- und Klavierbau gelernt habe, lernte ich noch das Stimmen nach Gehör. Damit konnte ich circa 20 Jahre Erfahrung sammeln, und kenne daher die Grenzen des Ohrs ziemlich gut. Heute gibt es Frequenzmessgeräte, mit denen sich die Höhe des aktuellen Kammertons sowie die Verstimmung z.B. hinsichtlich der verschiedenen Lagen (Bass, Mittellage, Diskant) einwandfrei und objektiv ermitteln lässt. Im Fall entsprechender Abweichungen vom Ziel muss das Piano zuerst ausgleichend angepasst bzw. in der Grundtonhöhe angehoben werden. Diesen Vorgang nennt man Vorstimmen. Verzichtet man auf die Vorstimmung so verstimmt sich das Klavier bzw. der Flügel bei stärkerer Verstimmung schon während dem Stimmen schwerwiegender, bei schwacher Verstimmung entsprechend leicht. Die Erklärung für die interne Dynamik der Stimmhaltung eines Akustikpianos findet man, wenn man die Konstruktion des Klangkörpers genauer betrachtet. Dabei stellt man nämlich die Besonderheit fest, dass der Resonanzboden gewölbt ist. Der Grad der Wölbung führt dazu, dass es beim Angleichen von Saitenspannungen zu einer Veränderung des Resonanzbodendrucks kommt, die sich als Gegenreaktionen der Konstruktion messbar zeigt. Diese Gegenreaktion ist im Fall des Verzichts einer Vorstimmung die hör- und messbare Verstimmung bereits innerhalb des Stimmvorgangs. Die unerwünschte, aber konstruktiv bedingte Gegenreaktion kann man mittels Vorstimmung kontrollieren.

Um eine hörbare Harmonie herzustellen, muss man die zueinander in der Tonhöhe unterschiedlich verstimmten Lagen im Rahmen des Vorstimmens korrigierend anpassen. Den möglicherweise im Verlauf der Zeit gesunkenen Kammerton muss man aber nicht grundsätzlich korrigieren. Der tiefere Kammerton bringt z.B. den Vorteil mit sich, dass man sich besser entspannen kann. Das kann im Einzelfall dazu führen, dass man den Kammerton tiefer lässt, aber den Diskant vorstimmen muss, da dieser stärker als die anderen Lagen abgesunken ist. Eine Notwendigkeit zum Anheben des Kammertons, dem so genannten Höherstimmen, ist nur dann gegeben, wenn man mit anderen Instrumenten gemeinsam musizieren will, die nicht in der Tonhöhe anpassbar sind. Ein anderer Fall wäre gegeben, wenn man zu einer CD begleitend spielen möchte oder über speziell für Klavierspieler angefertigte Videos bei Youtube lernen will. Dann bräuchte man die 440 Hertz, die 1939 im Zuge der DIN-Norm international vereinbart wurden.

Aber auch beim Höherstimmen auf den heute üblichen Kammerton von 440 Hertz muss man unterscheiden. Denn es gibt heute noch sehr viele Klaviere, die weit vor 1939 und somit noch nicht für diesen hohen Kammerton gebaut worden sind. Beim Anheben der Tonhöhe muss man die Saiten stärker spannen. Dabei steigt das Risiko, dass die alten Saiten brechen können. Natürlich kann man Saiten ersetzen. Aber gerade bei älteren Pianos halten die Saiten aufgrund von Problemen im Stimmstock oftmals nicht mehr so gut die Spannung, so dass man nach dem Ersetzen von gerissenen Saiten eine Dauerbaustelle im Instrument hat. Dieses Risiko mit den negativen Folgen versuche ich zu vermeiden, indem ich vor dem Stimmen mit dem Kunden den individuellen Bedarf abkläre. Wird das Instrument alleine gespielt und spielt man im Wesentlichen, um sich über das Klavierspiel zu entspannen, hat man die freie Wahl und kann den Grundton der Stimmung, den so genannten Kammerton tiefer lassen.

Für das Vor- und Höherstimmen benötigen die meisten meiner Kollegen zwei Termine, die dann jeweils extra berechnet werden. Die Klavierstimmerei Praeludio® bietet Ihnen die Vorstimmung

nach oben weiter

Mengen-Rabatt

Wenn Sie mit Freunden, Bekannten, Kollegen oder Nachbarn gemeinsam einen Termin zur Klavierstimmung bestellen, senken sich für mich die Fahrtkosten. Daran beteilige ich Sie in Form eines Rabatts für die Stimmung von

nach oben weiter

Termine und Wartezeit

Kundenorientierung zeigt sich unter anderem in der Wartezeit. Mit Praeludio® können Sie in der Regel innerhalb von ein bis zwei Wochen an allen Wochentagen einschließlich Samstag einen Termin für die Stimmung Ihres Klaviers oder Flügels vereinbaren. Die Klavierstimmerei Praeludio® steht Ihnen auch in den Schulferien für die gute Stimmung Ihres Pianos zur Verfügung.

nach oben weiter

Hof an der Saale im Einzugsbereich der Klavierstimmerei Praeludio

Einzugsbereich der Klavierstimmerei Praeludio in Bayern und Südthüringen, Hof an der Saale
nach oben weiter

Ortsverzeichnis

B D F G H I K L M N O R S T W Z

Finden Sie Ihren Wohnort nicht in der Liste, dann fragen Sie doch einfach mal bei mir an, was die Stimmung bei Ihnen kostet und wie lange es dauern würde, bis ich Ihnen einen Termin anbieten kann.

nach oben